RAN-Dock

RAN-DOCK: INNOVATION MADE IN KIEL

Das RAN-Dock ist unser Kreativraum für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die außerhalb der etablierten Unternehmensprozesse neue Ideen oder neue Methoden der Zusammenarbeit entwickeln und gemeinsam mit Kunden validieren wollen. Als regionaler Hub für Innovationen öffnen wir das RAN-Dock auch für Unternehmen, Start-Ups und Forschungseinrichtungen der Region, um neue Ideen für die Schiffsnavigation der Zukunft zu entwickeln.

Im Herzen des Unternehmens und doch ganz anders

Das RAN-Dock ist tief in unserem Unternehmen verwurzelt, inmitten von Produktionswerkstätten und Prüflaboren. Die Erfahrung und die Expertise, die wir als "The Navigation Company" quer durch das Unternehmen besitzen, ermöglicht uns, gute Ideen weiterzudenken.

Das RAN-Dock schafft dafür die kreativen Voraussetzungen und vermittelt eher den Charakter eines Start-Ups als eine Industrieunternehmens. Die Möblierung gleicht eher einem Wohnzimmer, farbliche Akzente werden abweichend von den Unternehmensfarben durch grüne Wände und gelbe Sofas gesetzt, riesige White Boards laden zum Beschriften ein, Tischtennisplatte und Tischkicker runden das Bild ab.

Mit seiner motivierenden und offenen Atmosphäre ist das RAN-Dock aber nicht nur als Raum anders. Es setzt neue Spielregeln und probt neue, digitale Arbeitsmethoden. 

Der Innovationsprozess im RAN-DOCK

Im RAN-Dock geht es sowohl um die Entwicklung innovativer Produkte, Geschäftsmodelle und Dienstleistungen als auch um neue Modelle und Methoden der Zusammenarbeit.

Mit dem RAN-Dock schaffen wir Freiraum im Denken und Handeln. In regelmäßigen Innovationszyklen bekommen Mitarbeiter aus allen Unternehmensabteilungen und Hierarchien die Möglichkeit, unsere Geschäftsentwicklung direkt mitzugestalten.

Erfolgsversprechende Ideen bekommen eine Starthilfe in Form von Zeit und Geld mit dem Ziel, die besten Ideen als neue Produkte auf den Markt zu bringen. Innerhalb eines agilen Innovationsprozesses werden dabei verschiedene Meilensteine von der Idee über die Validierung mit dem Kunden bis zur Realisierung durchlaufen.

Maritimer Innovationshub für Norddeutschland

Kernidee des RAN-Dock ist, Raum für die Motivation, die Fähigkeiten und die Ideen des Einzelnen zu geben. Das RAN-Dock soll helfen, anfängliche Zweifel zu überwinden und neue Ideen strukturiert weiterzudenken, gerade auch jenseits festgelegter Prozesse und Hierarchien.

Seit seiner Gründung ist das RAN-Dock zum Treffpunkt für innovative Initiativen jeglicher Art geworden, dadurch dass es den direkten Austausch untereinander fördert und individuelle Stärken verbindet.

Neben eigenen Mitarbeitern sprechen wir damit ausdrücklich Unternehmen, Start-Ups und Forschungseinrichtungen der Region ansprechen, welche Interesse haben, sich an dem Experimentierraum zu beteiligen und gemeinsam an kooperativen Geschäftsideen und den Möglichkeiten des digitalen Wandels in der Schifffahrt zu arbeiten.

Ihr wollt mehr erfahren über das RAN-Dock?

Im RAN-Dock finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Ebenso sind wir jederzeit offen für interessante Ideen, spannende Vorträge und Kooperationen rund um die maritime Welt. Sprecht uns einfach an!

Unsere Häuptlinge unter den Innovatoren, Niels und Thomas, sind derzeit am besten erreichbar per E-Mail: ran.dock@raytheon.com

Und falls Ihr das RAN-Dock so spannend findet, dass Ihr es als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter selbst nutzen wollt - schaut doch ab und zu mal auf unseren Jobseiten vorbei, denn auch wir suchen Nachwuchskräfte!